Eishotel Jukkasjärvi

In Jukkasjärvi, nahe der Stadt Kiruna, in Nordschweden erwartet Sie das wohl bekannteste Eishotel der Welt. Seit 1989 werden im Winter Zimmer und zahlreiche Kunstwerke des Eishotels ausschließlich aus Eis geformt. Das Eis stammt ausschließlich aus dem Torne Fluß, der unweit des Örtchens fließt.

Eishotel Jukkasjärvi

(c) pixabay.com

Wer nun glaubt, es gäbe nur eisige Designer-Zimmer, der täuscht sich. Die Hotelanlage besteht teils aus festen Gebäuden und teils aus dem aus Eis geformten Hotelflügel. Das Hotel bietet somit neben den Kältezimmern auch Wärmestuben. Sie sorgen in der Unterkunft für zusätzlichen Komfort. Außerdem können Sie es sich in einer Sauna, einem holzbefeuerten Whirlpool und dem Eisbad gemütlich machen. Im „warmen“ Bereich findet sich neben der Gemeinschaftssauna und dem Essbereich auch ein Flachbild-Fernseher. WLAN ist in allen Zimmern zugänglich – die Zivilisation werden Sie trotz Eiseskälte also nicht vermissen.

Die nach verschiedenen Themen liebevoll designten und individuell gestalteten Kältezimmer mit einer Temperatur zwischen -5 und -8 °C sind komplett mit Eismobiliar eingerichtet. Die Möbel werden von internationalen Künstlern jedes Jahr von neuem handgefertigt.

Doch wie schläft man in einem Eishotel? Friert man auf einem Bett, das komplett aus Eis besteht? Keine Sorge, Sie schlafen in einem komfortablen Thermoschlafsack. Die Betten im Eishotel sind zusätzlich mit Rentierfellen ausgelegt.

Auch kulinarisch hat das Eishotel in Jukkasjärvi einiges zu bieten. Das hoteleigene Restaurant serviert traditionelle Gerichte mit lokal produzierten Zutaten. In der warmen Lounge genießen Sie Tee und Kaffee und nehmen einen kleinen Snack zu sich. Ein weiteres Highlight ist die Bar des Eishotels. Mit einer Temperatur unter dem Gefrierpunkt ist die Icebar wohl die coolste Hotelbar des Planeten – Ihre Cocktails genießen Sie selbstverständlich aus stilechten Eisgläsern.

Wem die Tiefsttemperaturen im Eishotel nicht genügen, der begibt sich am besten ins Freie. In den Wintermonaten wird es in Schwedisch-Lappland schon einmal richtig knackig kalt. Um die -20° sind hier keine Seltenheit. In der Umgebung des Eishotels sind Winteraktivitäten wie Hundeschlittenfahren, Rentierschlitten- und Schneemobilausflüge sehr beliebt. Mit Glück erleben Sie während des winterlichen Aufenthalt in Nordschweden auch das tanzende Nordlicht.

Aber auch Aktivitäten wie Rafting, Wandern oder Angeln können in der Sommersaison unter der Mitternachtssonne gebucht werden.

Jukkasjärvi liegt unweit der Stadt Kiruna. Die durch den Erzabbau bekannte Stadt im Norden Schwedens verfügt über einen Flughafen. Das Eishotel erreichen Sie mit einem Shuttlebus. Verfügbarkeit prüfen und Hotelzimmer im Eishotel buchen (über booking.com).

Kommentare sind geschlossen.