Isbana Luleå

In den Wintermonaten fallen die Temperaturen in Schwedisch-Lappland schnell unter Null und die Landschaft verwandelt sich in ein Winterparadies. Jedes Jahr wird dann im nordschwedischen Luleå eine Eisbahn im Hafenbecken eingerichtet – sie führt vom Nordhafen (Norra Hamn) um den Gültzauudden zum Südhafen (Södra Hamn) und weiter nach Gråsjälören.

Isbana Lulea

(c) http://visitlulea.se/

 

Die Eisbahn (Isbana) bildet nach der Eröffnung den kulturellen Mittelpunkt der Stadt – sei es für sportliche Aktivitäten oder Entspannung, hier trifft man sich. Mütter schieben ihre Kinderwagen übers Eis, Schulkinder laufen Schlittschuh… eben eine Eisbahn für alle.

Auf der Eisbahn lässt sich hervorragend und ausdauernd Schlittschuh fahren. Sie können sich am Zugang am Südhafen aber auch einen von 25 Sparks (Tretschlitten) mieten. Wer sich nicht auf Glatteis begeben möchte, benutzt den „Bürgersteig“ – einen mit Schnee präparierten Weg am Rand der Eisbahn. Auf dem Eis befinden sich mehrere Windschutzanlagen mit Grillplätzen.

Eingänge zur Eisbahn und Strecke

Der Eingang zur Eisbahn befindet sich im Nordhafen, im Hälsans Hus und beim Södra Hamnplan. Die Eingänge in Hälsans Hus und Södra Hamn sind barrierefrei.

Sowohl der Verlauf als auch die Länge der Eisbahn variieren je nach Eisqualität von Jahr zu Jahr.

Kommentare sind geschlossen.