Samische Kultur erleben

Das schwedische Städtchen Jokkmokk in Lappland/Nordschweden ist heute ein Zentrum samischer Kultur. Die Urbevölkerung mag mittlerweile sesshaft geworden sein, ist aber noch stark mit den alten Traditionen verbunden. In Jokkmokk lassen Anna Kuhmunen und ihre Familie, Besucher am Leben samischer Rentierzüchter teilhaben. Erleben Sie die Gastfreundschaft der Samen, während Sie am Lagerfeuer eine Tasse heißen Kaffee und traditionelles samisches Essen genießen.

Silba Siida in Jåhkåmåhkke, Jokkmokk

Bei Silba Siida bietet man Ihnen einen atemberaubend-romantischen Einblick in die samische Kultur. Die unterschiedlich langen Veranstaltungen bieten familiäres Beisammensein am Lagerfeuer, ein „meet and feed“ mit der Rentierherde der Familie und oft ein tradionell zubereitetes Essen über dem offenen Feuer, Lauschen Sie den Geschichten der Familie, lassen Sie sich vom Nordlicht verzaubern und kommen in engen Kontakt mit den Rentieren.

Die sympathische Anna lebt mit ihrem Mann Erik und ihrer Familie den alten Lebensstil der Ureinwohner Skandinaviens – nah an der Natur und den Rentieren. Mit Silba Siida möchte die junge Familie, ihren Besuchern die stolze Kultur der Samen nahebringen. Lassen Sie sich für einige Stunden von der faszinierenden Kultur, Geschichten, Spiritualität und dem joik (der traditionellen Art, musikalisch Geschichten zu erzählen und alten Zeiten zu gedenken) überwältigen.

Kultur der Samen

(c) Silba Siida (http://silba.se/)

Abenteuer Lappland – althergebrachte joiks und tradtitionelles Essen

Lange Zeit hatten die Samen keine Schriftsprache. Die skandinavische Urbevölkerung gab Geschichten, Wissen und Kultur mündlich weiter. Das Erzählen oder Singen einer Geschichte war demnach wichtiger Bestandteil dieser alten europäischen Kultur.

Mit Silba Siida erleben Sie die Kultur hautnah. Liebevoll werden Geschichten und Märchen aus der Vergangenheit am Lagerfeuer erzählt – Geschichten von Rentieren, acht Jahreszeiten und Dingen, die man nur spurt, wenn man nah an und mit der Natur lebt.

Die Gäste von Anna und Erik sind eingeladen authentisches samisches Essen zu kochen und zu probieren. Was zubereitet wird, hängt von der Jahreszeit und dem, was die Natur zu bieten hat, ab. Die Speisen werden gemeinsam über offenem Feuer im lávvu (Zelt der Samen) zubereitet – typische Zutaten sind Rentier, Elch und Fisch.

In den Wintermonaten (Dezember-März) bieten sich zwei besondere Möglichkeiten, die Kultur und Natur Lapplands zu erleben. Da sich die Rentiere nicht auf den Weideplätzen befinden, kann man sie direkt im Lager betrachten, streicheln und füttern.

Da das Lager in der Nähe von Jokkmokk nahe am Polarkreis ist, kann man mit etwas Glück Polarlichter am Himmel tanzen sehen.

Erleben Sie die Kultur der Samen

Silba Siida bietet im Winter und Frühling zahlreiche Veranstaltungen im Camp an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um das familiäres, gastfreundliche Ambiente erlebbar zu machen. Zumeist ist der Transfer von/nach Jokkmokk inbegriffen. Man sollte natürlich an warme Kleidung denken!
Die “Erlebnisse” sind per E-Mail an silbasiida@gmail.com, telefonisch unter +46 (0)70-6656167 oder über das untenstehende Kontaktformular buchbar.

 

„OLLU” 4,5 h

Buchbar vom 1. Dezember bis 28. März 2018 | Min. 2 – max. 8 Gäste.
Das Beste, was die Samische Küche zu bieten hat!
Für alle die, die tiefer in die samische Kultur eintauchen möchten. Verbringen Sie entspannte Stunden am knisternden Lagerfeuer. Genießen Sie ein drei-Gänge-Menü und lassen sich von den Geschichten und traditionellen joiks verzaubern. Kommen Sie den Rentieren ganz nah und erleben mit Glück das Nordlicht, dieses einmalige Naturschauspiel am Himmel über dem Polarkreis.
“Ollu” beinhaltet: Samischer Reiseleiter, drei-Gänge-Menü mit dem besten, was die samische Küche zu bieten hat, „meet and feed“ mit den Rentieren, traditionelle samische Musik (joik).
Preis: SEK 1995

 

“BORRAT” 3,5 h

Buchbar vom 1. Dezember bis 28. März 2018 | Min. 2 – max. 8 Gäste.
Verbringen Sie magische Stunden im Sami Lager. Lernen Sie die Rentiere kennen und genießen Sie ein über offenem Feuer zubereitetes Essen im lávvu. Lauschen Sie den joiks und Geschichten.
“Borrat” beinhaltet: Samischer Reiseleiter, traditionelles Mittagessen, „meet and feed“ mit den Rentieren, traditionelle samische Musik (joik).
Preis: SEK 1495

 

“UNNI” 2,5 h

Buchbar vom 1. Dezember bis 28. März 2018 | Min. 2 – max. 8 Gäste.
Für alle die einen kurzen Einblick in die Kultur der Samen wünschen und ein Rentier aus der Nähe sehen möchten, ist „Unni“ genau das Richtige.“Unni” beinhaltet: Samischer Reiseleiter, Kaffee/Tee und Brot, „meet and feed“ mit den Rentieren, traditionelle samische Musik (joik).
Preis: SEK 990

Bei Silba Siida können auch Erlebnisse für Gruppen bis zu 60 Personen gebucht werden. Außerdem kann man in die Welt des samischen Handwerks abtauchen und sich das duodji in Theorie und Praxis im Zelt und bei traditioneller Musik näherbringen lassen. Preise und nähere Informationen zu diesen und anderen Events können gerne angefragt werden.


Ihre Nachricht an Silba Siida

 

Bitte geben Sie Ihre Kontakdaten, das gewünschte Erlebnis und das geplante Datum an. In Ihrem Nachrichtentext verwenden Sie möglichst Englisch (oder Schwedisch).

Gewünschtes Erlebnis
OlluBorratUnniGruppenangeboteDuodji

Kommentare sind geschlossen.